Revision PK 50

Überholen eines Vespa PK 50 Triebwerks.
Lager, Wellendichtringe und die Schaltklaue werden erneuert, die Gangräder und das Kickstarter Ritzel auf Verschleiß kontrolliert. Die neuen Kupplungsbeläge werden eine Nacht in Öl eingelegt bevor sie eingesetzt werden. Alle Muttern, Sicherungsbleche und Scheibenfedern kommen neu. Der Zylinder wird auf Rautiefe gehont und vermessen, die Kolbenringe erneuert. Die O- Ringe werden durch Übergrößen ersetzt, der Zündzeitpunkt bestimmt und abgeblitzt.
Ein so sauber aufgebauter Motor hält Jahrzehnte lang, zieht gut durch und schaltet seidenweich.

 

 

Impressum

  |  

Übersicht

  |  

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Übersicht

  |  

Kontakt

  |  

Sie sind hier:  >> Revisionen  >> Vespa PK 50